SÁNDOR SZOMBATI
SÁNDOR SZOMBATI
Sándor Szombati Arbeiten: Kinetische Objekte, Gravitationsobjekte
Einschnitt I, 1999 (Privatbesitz)
perpetuum mobile, 2003
Gravitationsobjekt, 1998
Zuckerbremse, 1998
Kinetische Objekte im Werk Sándor Szombatis bewegen sich nicht nur selbst, sondern können auch hybride Formen zweier Werkgruppen darstellen. So ist auf der Seite der Klangobjekte das Pendel-Klang-Objekt „paperback writer“ zu sehen, das auch auf dieser Seite seinen Platz hätte finden können. Ebensogut könnte perpetuum mobile“ bei den Magnetobjekten gezeigt werden, denn bei diesem Objekt entsteht die Bewegung aus dem Zusammenwirken von Elektrizität und Magnetismus. Gravitationsobjekte spielen wie die Zuckerbremse mit der Schwerkraft: .