SÁNDOR SZOMBATI
SÁNDOR SZOMBATI
Museum St. Laurentius – Aktuelles
Sonderausstellung 2019 Eugen Batz 1905 1986 Vom Bauhaus zur Poesie der Imagination vom 7. April bis zum 1. September 2019, Finissage am 1. September 2019 um 17 Uhr. In der von der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West ermöglichten Ausstellung werden Werke (u.a. Aquarelle, Zeichnungen, Radierungen und Photographien) des aus Neviges stammenden Bauhaus-Schülers Eugen Batz gezeigt. Im Jahr 1919 gründete Walter Gropius in Weimar diese für die Moderne so einflußreiche Kunstschule in Weimar und Dessau, an der Eugen Batz Ende der zwanziger Jahre in die Malklasse von Paul Klee eintrat und ihm 1932 an die Kunstakademie nach Düsseldorf folgte. Mit dieser Ausstellung, zu der ein Katalog erscheint, erweist unser Museum zugleich dem Bauhaus zum hundertjährigen Jubiläum seine Reverenz. Hier der Flyer dazu: Die Ausstellung präsentiert sich im Rahmen des diesjährigen Bauhaus-Jubiläums.
Katalog zu unserer Dauerausstellung erschienen Als Band 1 unserer Schriftenreihe erschien Anfang Dezember 2018 der Katalog zu unserer Dauerausstellung „Sándor Szombati – Klang-, Magnet- und Gravitationsobjekte“. Er ist zum Preis von 14 Euro (für Vereinsmitglieder 9 Euro) an der Museumskasse erhältlich. Aus diesem Anlaß wurde die Dauerausstellung verändert. Sie präsentiert nun einige der lange nicht gezeigten Klangobjekte.
Neue Museumsbeleuchtung Spendenaufruf Mit großzügiger Unterstützung der Sparda-Bank West und freundlichem Entgegenkommen der Firma Prediger, Düsseldorf, haben wir das Museum St. Laurentius mit einer professionellen Bilderbeleuchtung ausstatten können, so daß jetzt die an den Wänden präsentierten Exponate der Wechselausstellungen in neuem Licht erscheinen. Beiden gilt unser herzlicher Dank. Um auch die Objekte von Sándor Szombati im Innenraum in gleicher Weise ausleuchten zu können, wollen wir diese Beleuchtung u.a. um zusätzliche Strahler erweitern. Dafür bitten wir um Spenden auf der Plattform betterplace.org, mit deren Hilfe wir die Sammelaktion durchführen. Über den folgenden Link gelangen Sie direkt dorthin: https://www.betterplace.org/de/projects/65137-museum-st-laurentius